EU-Förderung für energetisch wertvolle Masßnahmen

Das erste Projekt ist die Verbesserung der Beleuchtung am Standort Lübbenau sowie am Standort Jänschwalde. Durch die Analysen im Energieaudit wurde speziell die Beleuchtung als einer der großen Energieverbraucher identifiziert. In den Hallenteilen des Schrankbaus in Lübbenau wurden die Leuchtstoffröhren durch 84 LED-Röhren ersetzt.

Mit dieser Maßnahme konnte der Energieverbrauch der Beleuchtung um 37% gesenkt werden, bei gleichzeitig verbesserter Ausleuchtung und somit verbesserten Arbeitsbedingungen. Der größere Teil des Projektes wurde am Standort Jänschwalde umgesetzt. Dort wurden Leuchtstoffröhren und HQL-Lampen durch sparsame LED-Hallenstrahler ersetzt sowie präsenzgesteuerte LED-Beleuchtung im Bürobereich installiert.

Beide Maßnahmen bedeuten eine Gesamtenergieeinsparung von ca. 6% für die gesamte EMIS Gruppe. Die Umsetzung wurde dabei aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und durch die Investitions- und Landesbank Brandenburg gefördert.

EU-Förderprojekt von EMIS HIER MEHR ERFAHREN